Leistungsdetails

Wärmebehandlung

Wärmebehandlung - Physiotherapie Dresden

Bei der Wärmetherapie handelt es sich um eine Form der Thermotherapie, bei der Wärme verschiedenen Ursprungs zur Behandlung von Schmerzen und nicht entzündlichen Erkrankungen eingesetzt wird. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Methoden der Wärmetherapie eine Domäne der Physiotherapie.

Wirkungsweise

  •  Entspannung der Muskulatur.
  • Anregen des körpereigenen Stoffwechsels
  • Steigern des Sauerstofftransports, sowie die Nährstoffaufnahme
  • Abgabe von Abbauprodukten steigern
  • Immunabwehr steigern
  • Wundheilung

Anwendungsbereiche

  • chronische Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • schmerzhafte arthritische Erscheinungen des Kniegelenks, der Hand- und Fingergelenke, sowie des Hüftgelenks
  • Muskelverspannungen
  • chronische Rückenbeschwerden
  • schmerzhafte punktuelle Muskelverhärtungen (Myogelose)
  • Morbus Bechterew